Tipps für Wahl der Türgriffe

So wählen Sie den richtigen Türgriff

Wussten Sie, dass man einen Türgriff etwa 10 bis 15 Mal pro Tag in der Hand hält? Als Gebrauchsgegenstand ist er in unserem Haus wichtiger als wir manchmal denken. Deshalb muss ein Türgriff zur Inneneinrichtung, zum Wohnungsstil und zur Haustür gleichermaßen passen. Doch wie wählen Sie den richtigen Türgriff aus, damit er sich nahtlos in Ihr Haus integriert? Wir verraten Ihnen einige Tipps und Tricks.

Betrachten Sie den Türgriff aus anderer Perspektive
Beim Empfang machen die Haustür und der Türgriff direkt Eindruck und bestimmen die Ausstrahlung Ihres Interieurs. Es ist also recht wichtig, zu entscheiden, ob Sie den Stil dieses (äußeren) Türgriffs im Rest Ihrer Wohnung fortsetzen möchten. Bei dieser Entscheidung sind folgende Aspekte zu berücksichtigen: Farbe, Gestaltung und Materialwahl.

Was ist Ihr Stil?
Schauen Sie erst nach dem allgemeinen Stil Ihrer Inneneinrichtung. Lässt sich diese zum Beispiel als ländlich, Retro oder modern einstufen? Darauf beruht größtenteils auch der zu Ihnen passende Türgriff. Wir helfen Ihnen mit drei deutlich erkennbaren Stilkategorien: Klassisch & Ländlich, Schlicht & Modern und Vintage & Retro.

Welche Farbe und welches Material wählen Sie?
Wie Türen und Bodenbeläge sind auch Türgriffe in verschiedenen Materialien und Farben erhältlich. Beim klassischen-ländlichen Stil findet man in der Kollektion vor allem Messing-Beschläge und Bronze-Töne. Sie harmonieren gut mit Weiß- und Holztönen im Interieur. Der als Vintage & Retro bezeichnete Stil ist ein wenig verspielt und wirkt nostalgisch. Er macht sich gut in Schlafzimmern. Diese Türgriffe werden unter anderem aus Nickel und Ebenholz gefertigt und referieren an Modelle der aus den 1920er und 1930er Jahren. Ist Ihr Interieur modern? Dazu passt wunderbar eine optisch frische und schlichte Produktlinie aus Edelstahl.